Was sind die 8 meistgehandelten Währungen?


In den Währungsmärkten dominieren ein paar Währungen wenn es um den ersten Platz geht. Das liegt teilweise daran, dass die meisten dieser Währungen zu den größten entwickelten Wirtschaften der Welt gehören.

Die Tatsache, dass sie flexible Wechselkurse haben trägt auch dazu bei. Als Resultat werden die Kurse dieser Währungen von den Märkten bestimmt.

Der Handel ist auch eine der bedeutendsten Faktoren , die dazu beitragen, dass diese Währungen zu den am meisten gehandelten der Welt gehören. Hier ist eine Liste der 8 größten Währungen der Welt.

1. Der U.S. dollar

Der USD, auch als Greenback bekannt ist die am häufigsten gehandelte Währung der Welt. Das liegt daran, dass der USD als Reservewährung der Welt gilt.

Der größte Teil des weltweiten Handels wird mit USD durchgeführt. Aus diesem Grund kaufen viele Wirtschaften, sowohl entwickelte als auch entstehende, viele US Dollar kaufen, nicht nur um Handel zu betreiben, sonder auch um ihre Reserven für den internationalen Handel aufzustocken.

Laut der Bank of International Settlements ist der USD die weltweit am häufigsten gehandelte Währung. Der durchschnittliche täglich Umsatz im Währungshandel beträgt 4,4 Billionen.

Mit diesem Umsatz dominieren die Divisenbörsen mit 2,3 Billionen. Knapp dahinter sind mit 1,6 Billionen die Spotgeschäfte.

Wirtschaften auf der ganzen Welt kaufen und verkaufen USD, nicht nur um ihre Reserven zu stützen, sondern auch um ihre  Wechselkurse zu stabilisieren.

Da viele Entwicklungswirtschaften ihre Wechselkurse an den US Dollar binden, müssen sie ständig USD kaufen, um den Kurs zu stützen.

Der USD ist auch die Währung, die für Transaktionen beim Güterhandel verwendet werden. Der Handel mit Güter wie Öl, Gold und andere Metalle wird mit USD durchgeführt. Das erhöht auch die Nachfrage.

Laut den Daten der US Federal Reserve gab es eine Zirkulation von etwa $1,70 Billionen seit Januar 23. 2019, davon waren $1,66 Billionen Federal Reserve Notes.

2. Der Euro

Der Euro ist die gemeinsame Währung 19 Länder der Europäischen Union. Die Länder sind ein paar größere Wirtschaften wie Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Niederlande, Portugal, Österreich und Belgien.

Der Euro ist dem Umsatz nach die zweit-meistgehandelte Währung der Welt nach dem US Dollar. Der Euro ist eine neue Währung, die am 1. Januar 1999 eingeführt wurde. Elf Mitgliedsstaaten haben an diesem Tag den Euro eingeführt, der auch als geteilte oder gemeinsame Währung bezeichnet wird.

Die Bank of International Settlements zeigt einen durchschnittlichen Tagesumsatz von 1,5 Billionen an.

Wieder sind die Forex Märkte für den größten Teil des Umsatzes mit rund 807 Milliarden, gefolgt von den Spotgeschäften von 519 Milliarden.

Der Euro wird als Mitstreiter für den ersten Platz als Reservewährung der Welt. Über die Jahre sind immer mehr Länder der Währungsunion beigetreten.

Es zirkulieren seit 2017 1,12 Billionen Euro an Banknoten und Münzen.

3. Der Japanische Yen

Der Japanische Yen ist die offizielle Währung Japans und eine exportorientierte Währung in Asien. Japan war in der Vergangenheit die zweitgrößte Wirtschaft der Welt. Mit dem Aufstieg der Chinesischen Wirtschaft stieg Japan jedoch auf den dritten Platz hinab. 

Aufgrund der Tatsache, dass der Yen die Währung einer exportorientierten Wirtschaft ist, ist es im Vergleich zu anderen Währungen ziemlich günstig.  Der Yen gilt auch als sichere Währung.

Die Bank of International Settlements gibt an, dass der Yen die am dritt-häufigsten verwendete Währung ist, mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von 1,09 Billionen. Der Devisentausch ist für knappe 458 Milliarden verantwortlich, gefolgt von Spotgeschäften in Höhe von 649 Milliarden.

Der Yen ist weiterhin beliebt, da es als sichere Währung gilt. Das bedeutet, dass sich Investoren in Zeiten Wirtschaftlicher Unsicherheit an den Yen wenden und somit die Kurse stärken.

Der Grund hinter dem Status des Yens ist zum Teil die Tatsache, dass die Japan die Größte Kreditgebernation der Welt ist. Die Gesamtmenge an ausländischem Kapital, der im Besitz Japanischer Investoren ist, übersteigt die Menge des inländischen Kapitals.

Japan ist auch die am stärksten verschuldete Nation der Welt. Das BIP ist etwa 238 Milliarden laut öffentlich zugänglichen Quellen.

2016 zeigten Statistiken, dass etwa 107,2 Billionen Yen im Umlauf sind.

4. Der Britische Pound Sterling

Der Britische Pound Sterling ist die Währung des Vereinigten Königreichs. Es galt in der Vergangenheit als eine der ältesten Währungen der Welt. Der GBP wird auch von einigen Inselstaaten verwendet. Das Vereinigte Königreich ist die fünft-größte Wirtschaft der Welt.

Laut der Bank of International Settlements ist der GBP nach Umsatz die am viert-häufigsten gehandelte Währung der Welt. Der tägliche Umsatz liegt bei 649 Billionen, davon waren Spotgeschäfte 211 Billionen.

Der Britische Pfund hatte in der Vergangenheit einen höheren Kurs als der US Dollar, trotz der Tatsache, dass die Wirtschaft der Vereinigten Staaten im Vergleich zu Groß Britannien größer ist. 

Das Vereinigte Königreich war ein Mitglied der Europäischen Union bis 2016, als sie sich dazu entschieden, aus dem Wirtschaftsblock auszutreten. Seitdem sinkt der Wert des GBP beständig.

Neueste Daten zeigen, dass 68,9 Billionen GBP seit 2018 im Umlauf sind.

5. Der Australische Dollar

Der Australische Dollar ist eine weitere häufig gehandelte Währung. Es wird sowohl in Europa als auch in Asien verwendet. Der Australische Dollar ist auch als Handelswährung bekannt. Das liegt an der Tatsache, dass die Wirtschaft stark vom Export von Rohstoffen abhängig ist.

In den letzten Jahren entwickelt sich die Australische Wirtschaft von einer Exportwirtschaft zu einer Dienstleistungs-Wirtschaft. Während dieses Prozesses hat die Verlangsamung der Chinesischen Wirtschaft dazu geführt, dass der Australische Dollar schwächer wird.

Daten von der Bank of International Settlements zeigen, dass der AUD einen täglichen Umsatz von 348 Milliarden hat.

Während des Wachstums der Chinesischen Wirtschaft hat die Nachfrage für Australische Rohstoffe stark zugenommen. Das führte zu einer großen Stärkung des Wechselkurses.

Statistiken zeigen, dass über 76,7 Milliarden AUD Ende Januar 2019 in Zirkulation waren.

6. Der Kanadische Dollar

Der Kanadische Dollar ist die Währung Kanadas. Kanada ist seit 2018 die zehnt-größte Wirtschaft der Welt. Die Bank of International Settlements zeigte, dass es einen durchschnittlichen Tagesumsatz von 260 Milliarden, wobei der Devisentausch klar der größte Teil davon war.

Der Kanadische Dollar ist auch eine Handelswährung, die stark vom Export von Rohöl abhängig ist. Aus diesem Grund spiegelt der Kanadische Dollar die Rohölpreise. Aufgrund der Nähe zu den Vereinigten Staaten hat Kanada auch gute wirtschaftliche Beziehungen mit den USA.

Es wird geschätzt, dass $64,40 Milliarden Kanadische Dollar in Zirkulation sind.

7. Der Schweizer Franken

Der Schweizer Franken ist die Währung der Schweiz. Ähnlich wie der Yen gilt der Franken auch als sichere Währung.

Seit dem Anfang der Finanzkrise hat die Schweizer Nationalbank jedoch damit angefangen, in ausländische Märkte einzugreifen, um den Kurs zu schützen.

Die Schweizer Wirtschaft ist exportorientiert und hat enge Handelsbeziehungen zur Europäischen Union. Die Bank of International Settlement gibt an, dass es einen durchschnittlichen Tagesumsatz von 243 Milliarden gibt.

8. Der Chinesische Yuan

Der Chinesische Yuan ist die Währung Chinas. Aktuell ist die chinesische Wirtschaft die dritt-größte der Welt. Trotz des schlagartigen Aufstiegs ist der CNY oder CNH nicht sehr stark im Verhältnis zu den am meisten verwendeten Währungen der Welt.

Der Chinesische Yuan ist in zwei Versionen erhältlich. Den Inlands-Yuan und den Auslands-Yuan oder Renminbi. Der CNY ist eng an de US Dollar gebunden und kann innerhalb einer bestimmten Bandbreite gehandelt werden.

Die Bank of International Statistics wertet den Chinesischen Yuan als die am acht-häufigsten gehandelte Währung. Der tägliche Umsatz wird bei etwa 202 Milliarden seit 2016 geschätzt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass das Volumen der Transaktionen stark zugenommen hat seit der letzten Prüfung.

Was sind die 7 größten Währungspaare?

Da wir jetzt eine ziemlich gute Vorstellung der 8 größten Währungen im Forex Handel haben, gibt es 7 beliebteste Währungspaare der Welt. Die Währungen der Welt werden drei Kategorien zugeordnet.

Größere Währungen haben die höchste Liquidität. Diese Währungspaare werden mit den am häufigsten gehandelten Währungen gebildet. Dem zufolge sind die kleineren Währungen eine Kombination aus einer großen Währung und einer kleinen.

Das kleinere Währungspaar hat, wie der Name verrät, niedrigere Liquidität und eine größere Bandbreite.

Hier ist eine Liste der größten Währungspaare, die am häufigsten gehandelt werden.

1. EURUSD

Der EURUSD ist das erste große Währungspaar. Es hat von allen Währungspaare die höchste Liquidität, da es den US Dollar und den Euro kombiniert. Manchen Schätzungen zufolge hat der EURUSD einen täglichen Umsatz von etwa 575 Milliarden in USD.

Das EURUSD Währungspaar ist für fast 20% der gesamten Spotgeschäfte verantwortlich.

2. USDJPY

Der USDJPY ist das zweite große Währungspaar. Dieses Paar kombiniert den US Dollar und den Japanischen Yen. Der USDJPY ist für fast 14% der gesamten Spotgeschäfte verantwortlich. In Sachen Volumen hat der USDJPY einen täglichen Umsatz von etwa 577 Milliarden in USD.

In der Welt des RETAIL TRADINGS gilt der USDJPY als Währungspaar, das den Markt reflektiert.

3. AUDUSD

Der AUDUSD ist ein so genannter Handelspaar und ist dafür bekannt, dass es dem allgemeinen Trend in den Märkten der Handelsgüter wie Metalle entspricht. Der AUDUSD hat eine hohe Liquidität und ist für knappe 10% des gesamten Forex Handelsvolumen verantwortlich. Das AUDUSD Währungspaar wird als Aussie bezeichnet.

4. USDCAD

Der USDCAD ist auch eine Handelswährung, der jedoch den Trends im Ölmarkt entspricht. Der USDCAD ist für rund 8% des gesamten Handelsvolumen in den Forex Märkten verantwortlich. Der USDCAD wird häufig als Loonie bezeichnet.

5. GBPUSD

Auch wenn der GBP mehr verwendet wird als der AUD oder der CAD, ist der GBPUSD an Platz 5. Das Währungspaar, das oft The Cable genannt wird, ist für 7,5% des gesamten Forex Handelsvolumen verantwortlich.

6. NZDUSD

Der NZDUSD ist das Währungspaar das mit dem New Zealand Dollar und dem US Dollar gebildet wird. Der NZDUSD ist als The Kiwi bekannt. Der NZDUSD it für fast 6% des gesamten Handelsvolumen im Forexmarkt verantwortlich.

7. GBPJPY

Der GBPJPY ist das Währungspaar, das den Wechselkurs des GBP und des Japanischen Yens widerspiegelt. Es wird häufig als The Guppy bezeichnet. Der GBPJPY ist für fast 5,5% des gesamten Handelsvolumen in den Foexmärkten verantwortlich. Es ist bekannt, dass der GBPJPY sehr unstabil ist und plötzliche Veränderungen im Markt erleben kann.

8. EURJPY

Der EURJPY ist das Währungspaar, das den Wechselkurs des Euros und des Japanischen Yens widerspiegelt. Der EURJPY ist das acht-größte Währungspaar und ist für 5,6% des gesamten Forex Handelsvolumen verantwortlich. Ähnlich wie der GBP ist auch der EURJPY ein unstabiles Währungspaar.

Was sind die besten Währungen für den Handel?

Als Forex Trader fragen Sie sich vielleicht: Was sind die besten Währungen für den Handel? Die Antwort darauf hängt von vielen Faktoren ab. Sie müssen als Trader zum Beispiel ein paar wichtige Aspekte bei der Auswahl der besten Währung für Trading beachten.

Diese sind unter anderem:

  • Liquidität und Volumen
  • Volatilität

Wenn ein Währungspaar aufgrund der höheren Volumen sehr liquide ist, kann man kleinere Bandbreiten im Markt erwarten. Das führt zu niedrigeren Kosten beim Handel. Das bedeutet, dass Sie bei kleineren Bandbreiten bei den großen Währungen niedrigere Trading Kosten haben.

Bei einem höheren Volumen haben Sie auch größere Liquidität. Liquidität ist nichts anderes, als die Fähigkeit, Ihre offenen Positionen in Bar zu verwandeln. Wenn ein Währungspaar größere Liquidität hat, ist es einfacher zu handeln. Das ist besonders für Day Trader nützlich, die mehrmals am Tag kaufen und verkaufen.

Volatilität ist ein weiterer wichtiger Faktor, den man beachten sollte. Wenn ein Währungspaar nicht volatil genug ist, kann man davon ausgehen, dass die Preisentwicklung zum größten Teil zur Seite sein wird. Ein Währungspaar mit hoher Volatilität kann riesige Trading Möglichkeiten eröffnen. Diese hohe Volatilität ermöglicht es Tradern, einfach zu handeln.

Die Volatilität sollte jedoch nicht zu hoch sein, da es unvorhersehbare Entwicklungen im Markt verursachen kann. Wenn ein Währungspaar höhere Liquidität und Volumen hat, ist die Volatilität mäßig aber dazu ausreichend, annehmbare Gewinne beim Trading zu machen.

Aufgrund der oben genannten Tatsachen sind einige der besten Währungen zum Trading:

  • EURUSD
  • USDJPY
  • GBPUSD
  • AUDUSD
  • USDCAD
  • NZDUSD

Ein Grund dafür ist erstens, dass jede dieser Währungspaare sehr liquide sind. Zugleich gehören sie auch zu den am besten entwickelten Wirtschaften der Welt. Aus diesem Grund haben die Währungspaare einen guten Handelsvolumen, sind aber auch volatil genug, um gute Trading Möglichkeiten zu bieten.

Die Entscheidung bleibt dem Trader überlassen, mit welchen Währungen er handeln will. Wenn Sie zum Beispiel in Europa leben, ist es besser, mit dem EURUSD oder EURGBP zu handeln. Wenn Sie allerdings in Asien leben, ist es logischer, mit AUDUSD oder NZDUSD zu handeln, da Sie die lokalen Entwicklungen anhand des wirtschaftlichen Kalenders mitverfolgen können.

Was ist die am häufigsten verwendete Währung?

Nachdem wir jetzt die am meisten gehandelten Währungen und die größten Währungspaare besprochen haben: Können Sie die am häufigsten verwendete Währung erraten?

Die Antwort darauf ist natürlich der EURUSD. Der EURUSD verbindet die zwei größten und am meisten entwickelten Wirtschaften der Welt. Wegen der Währungen, die in diesem Währungspaar verwendet werden, verfolgen Trader und Investoren den Wechselkursen dieser Währungen.

Der Wechselkurs wird nicht nur für Spekulationen, sondern auch in den Kapitalmärkten verwendet. Investoren in beiden Wirtschafte neigen dazu, in die andere Wirtschaft zu investieren. Dadurch wird der Wechselkurs des EURUSD genau mitverfolgt.

Die Bedingungen, die von diesen Wirtschaften vorgeschrieben werden wie von der United States Federal Reserve in den USA und der Europäischen Zentralbank in Europa haben weit greifend Folgen.

Auch wenn die Wirtschaft der EU nicht yo groß ist, wie die Chinas, kann die Tatsache, dass die Wirtschaft von 19 Ländern geteilt wird, nicht ignoriert werden. Aus diesem Grund ist der Euro eine sehr wichtige Währung.

 

About Me

I'm Mike Semlitsch the owner of PerfectTrendSystem.com. My trading career started in 2007. Since 2013 I have helped thousands of traders to take their trading to the next level. Many of them are now constantly profitable traders. 

The following performance was achieved by me while trading live in front of hundreds of my clients:

Connect With Me:  

This FREE Indicator Can Transform
Your Trading!

FREE Indicator + Telegram Group


Request the Ultimate Double Top/Bottom Indicator which is used by 10,000+ traders.

Results From 5 Months!
This service starts soon! Be the first who get's notified when it begins!